Zahlenblog:

BILD häuft Zuckerwürfel nach Belieben an

30.07.2012 - BILDblog deckte am 10.7.2012 einige heftige Grafikmanipulationen auf der Titelseite der "Bild am Sonntag" auf. Es geht um den Zuckergehalt verschiedener Lebensmittel. Der Trick: "Bild" wählte die Größe der jeweiligen Probe nach Belieben aus. Im Ergebnis erscheinen Melonenscheibe und Biomarmelade als Zuckerbomben, Fanta und Nutella dagegen als harmlos.

Die Melonenscheibe enthält angeblich 133 Stück Zucker – doch im Kleingedruckten steht, dass sich diese Menge auf eine komplette 5-kg-Melone bezieht.

Das Glas Bio-Konfitüre, Marke “Naturkind”, haut mit 61 Zuckerwürfeln rein, das Glas Nutella nur mit 3 Würfeln. Jaja, im Kleingedruckten steht der Grund: Bei Nutella wurde nur ein Esslöffel genommen. Rechnen wir das auf die gleiche Menge hoch (350 g), die bei der Konfitüre genommen wurden, dann haben wir 65 Würfel statt drei!

Was noch fehlt, ist eine Recherche, ob bei BILD gerade Anzeigenkampagnen von Fanta und Nutella laufen.

Der Artikel bei BILDblog