Zahlenblog: genaue Zahlen

Rätselhafte Streikkostenrechnung

09.03.2011 - Schon vor der Lektüre regte mich immer auf, wenn bei einem Streik der Verlust für die betroffene Branche mit xy,z Mio. pro Tag beziffert wurde. Fürs Fließband mag das noch *halbwegs* zu beziffern sein - für Office & Dienstleistung scheint es mir schlichtweg albern. Ich habe auch nachher nie wieder gehört, dass nachhaltig negative Effekte zu verzeichnenen waren ...
Elisabeth Gräfe

——
Ein schönes Beispiel aus der Gruppe “Manipulieren mit grob geschätzten oder kaum ermittelbaren, aber trotzdem genau angegebenen Zahlen”. Zumal die Umsätze der Dienstleistungsbranchen noch immer nur höchst mangelhaft statistisch erfasst werden, wie auf S. 264f. ausgeführt.
Herzlichen Dank!
Jens J. Korff