Zahlenblog: Altersvorsorge

Viele Dinge aus dem Alltag wieder entdeckt

31.03.2011 - Hallo Gerd, uns hat Euer Buch sehr gut gefallen. Nur das philosophische Kapitel fand ich etwas einschläfernd, was aber auch daran gelegen haben kann, dass ich sowieso schon müde war, als ich es gelesen habe. Ansonsten konnte ich einige Dinge aus meinem Berufsalltag wieder entdecken.

Dass wir bei Vorausberechnungen [in der Altersvorsorge] sehr genau aufpassen müssen, wie wir unsere zu bewertenden Pensionsverpflichtungen in passende Gruppen zusammenfassen und getrennt voneinander vorausberechnen oder auch nicht, ist immer ein sensibles Thema. Einzelne herausragende Verpflichtungen bewerten wir am liebsten gar nicht mit und versuchen das unseren Kunden auch auszureden.

Und das Hervorheben der vielen Neueinstellungen ohne die zahlreicheren Abgänge an Kollegen zu erwähnen, ist bei unserer Geschäftsführung auch normal.

Und was machen wir nun mit unserem Wissen? Alles und jeden überprüfen kann man ja auch nicht. Wer hat denn so viel Zeit?

Herzliche Grüße, Iris